Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Excursion

Exkursion zu Boehringer-Ingelheim und zu Heraeus Medical, 07.01.-08.01.2013

Exkursion2013Auch in diesem Jahr lud das Pharma-Unternehmen Boehringer-Ingelheim und erstmalig die Firma Heraeus Medical Studenten unserer Fakultät zu einem Besuch ein, um ihre Arbeiten und Produkte vorzustellen. Einundzwanzig Studentinnen und Studenten nahmen diese Einladung unter der Leitung des Lehrstuhls Technische Biochemie gerne an.

Fast schon eine Tradition, so auch in diesem Jahr sehr früh im Januar, konnten Studenten unserer Fakultät die Möglichkeit wahrnehmen, um sich zu informieren, wie Arzneimittel fachgerecht hergestellt werden. Am 7. Januar besuchten wir das Unternehmen Heraeus Medical in Wehrheim, welches sich mit der Herstellung und dem Vertrieb von Knochenzement für die Chirurgie von Implantaten beschäftigt. Sehr beeindruckend konnte direkt an der Maschine der komplexe Produktionsweg erfahren werden; es wurden auch viele Informationen über die Anforderungen an Medizinprodukten gegeben. Nach kurzer Übernachtung in der Jugendherberge Kaub am Rhein machten wir uns am 8. Januar zu Boehringer-Ingelheim auf. In einem intensiven Programm, das alle wissenschaftlichen und technischen Facetten des Unternehmens beleuchtete, konnten sich die Studenten über verfahrenstechnische Aufgaben mit Chemieingenieuren in der Anlage selbst informieren. Es wurde die anspruchsvolle Herstellung des Respimat als Inhalationsmedikament im Reinraum erfahren und in der Solida-Herstellung der Weg vom Rohstoff zur fertigen Tablette verfolgt. Auch hier stand die Technik im Vordergrund.

Für die hervorragende Organisation und die Einladung möchten wir uns ganz herzlich bei allen beteiligten Mitarbeitern beider Unternehmen bedanken. Unser besonderer Dank gilt aber auch Frau Dr. Bähr (Heraeus) und Herrn Dr. Hagels (Boehringer).

 

Exkursion zu den Firmen Boehringer-Ingelheim und Finzelberg, 06. - 07.02.2012

Am 6. und 7. Februar waren 20 Studenten der Fakultät eingeladen, die Firmen Boehringer-Ingelheim und Finzelberg in Andernach zu besuchen. Am Morgen des 6. Februar ging es mit dem Bus gut gelaunt nach Ingelheim, wo uns Herr D. Hagels in Empfang nahm. Während des Mittagessens wurden wir über Größe, Produktfolio und Beschäftigungspotentiale für Verfahrensingenieure informiert, von denen mehr als 100 am Standort Ingelheim beschäftigt sind. Boehringer-Ingelheim ist eines der starken forschenden Unternehmen in Deutschland, das neben sogenannten niedermolekularen Wirkstoffen auch rekombinante therapeutische Proteine herstellt. Nach den theoretischen Informationen zum Mittagstisch ging es in die Praxis, und die Besichtigung der chemischen Verfahrenstechnik, Phytoextraktion und des Phytocenters stand an. Von qualifizierten Mitarbeitern wurde ein sehr guter Einblick in die Herstellung und Produktion von Arzneimitteln gegeben. Im Rahmen der zweitägigen Fahrt wurde eine Übernachtung in der Jugendherberge Stahleck in Bacharach gebucht, ein echtes Highlight, da die Jugendherberge in einer ca. 700 Jahre alten Burg untergebracht ist. Gut ausgeruht ging es am zweiten Tag nach Andernach, um das Phyto-Unternehmen Finzelberg zu besuchen. Das Unternehmen ist weltweit an dritter Stelle bei der Extraktherstellung für die Pharma-, Kosmetik- und Food-Industrie. In einer sehr intensiven Führung konnte der gesamte Produktionsweg von der Pflanze über die Extraktion bis zur Abfüllung des Fertigproduktes verfolgt werden.

 

Bedanken möchte sich der Lehrstuhl Technische Biochemie und die mitfahrenden Studentinnen und Studenten bei Herrn Hagels (Boehringer-Ingelheim) und Herrn Kaiser (Finzelberg) für Ihre Gastfreundschaft und hohes Interesse, und wir freuen uns, auf das Angebot auch in 2013 wieder zurückkommen zu dürfen.

 

Exkursion01

Exkursion02

Exkursion03

Exkursion04