Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Lücke zwischen Forscher und Patient

Mit dem "Zentrum für integrierte Wirkstofforschung" soll die TU Dortmund zum entscheidenden Bindeglied zwischen Grundlagenforschung und Industrie werden." Damit befasst sich ein Artikel in der Mundo 21/2014.

Artikel "Das Ebola-Virus breitet sich seit Monaten in Westafrika aus. Tausende Menschen sind nach Angaben der US-Behörde Centers for Disease Control and Prevention bereits daran gestorben. Das Tückische: Es gibt keine spezifische Therapie, die Behandlung orientiert sich allein an den Symptomen. Laut Information des Robert-Koch-Institutes verläuft die Erkrankung in 30 bis 90 Prozent der Fälle tödlich." Zum gesamten Artikel in der mundo 21/2014 hier.