Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

EXIST-Antrag zur Detektion von THC bewilligt

Die schnelle Bestimmung von THC bei Konsum von Cannabis sativa im Körper stellt ein Problem in der Rechtsmedizin dar.

Cannabis sativa Die schnelle Bestimmung von THC bei Konsum von Cannabis sativa im Körper stellt ein Problem der Rechtsmedizin dar. Insbesondere der schnelle Nachweis vor Ort durch Polizeibeamte ist wünschenswert, um Autofahrer unter Drogeneinfluss im Interesse der Verkehrssicherheit identifizieren zu können. Mit Hilfe der Massenspektrometrie soll in Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Biochemie an der TU Dortmund und dem in Dortmund ansässigen Leibniz-Institut für analytische Wissenschaften (ISAS) ein Detektionsverfahren entwickelt werden, dass den schnellen Test auf den Wirkstoff THC in Cannabis sativa (Haschisch, Marihuana) ermöglichen soll. Das Projekt wird durch die Gründerinitiative EXIST des Bundesministerium für Wirtschaft gefördert.

Kontaktperson: